Seminar Anfrageoptimierung in Datenbanksystemen im WS 1998/99

Inhalt

Die Anfragen, die ein Benutzer in einer deklarativen Sprache wie SQL an ein Datenbanksystem stellt, definieren zwar, was der Benutzer wissen möchte, jedoch nicht, wie das System die gewünschte Information ermittelt. Meist existieren sehr viele verschiedene Möglichkeiten, eine Anfrage auszuwerten. In einer frühen Phase der Anfragebearbeitung findet deshalb die Anfrageoptimierung statt. Dabei wird versucht, aus der Vielzahl der verschiedenen, jedoch semantisch äquivalenten, Auswertungsstrategien diejenige auszuwählen, die mit den geringsten Kosten verbunden ist, d.h. mit dem kleinsten Zeitaufwand ausgeführt werden kann.

Die Optimierung von Anfragen in klassischen relationalen Systemen ist bereits seit etwa 20 Jahren Gegenstand intensiver Forschung. Dabei lassen sich zwei Problemkreise identifizieren: Zum einen muß aus der Menge aller möglichen Auswertungsstrategien eine möglichst kleine Anzahl von Strategien extrahiert werden, die geringe Kosten bei der Auswertung versprechen, zum anderen müssen Verfahren entwickelt werden, mit deren Hilfe die Auswertungskosten einer Strategie möglichst exakt geschätzt werden können, ohne die Anfrage tatsächlich auszuführen.

Datenmodelle aus der jüngeren Zeit, wie z.B. das objektorientierte oder das objekt-relationale Datenmodell, werfen neue Anforderungen an die Optimierung auf. Zum Teil können bereits existierende Erkenntnisse aus der Optimierung relationaler Anfragen wiederverwendet werden, zum Teil müssen völlig neue Verfahren entwickelt werden.

Im Seminar werden sowohl aktuelle Ergebnisse aus Arbeiten zur Optimierung in relationalen Systemen als auch Ansätze zur Optimierung in Nicht-Standard-Datenbanksystemen behandelt ( Themen- und Literaturliste).

Durchführung

Neben den aktiven Teilnehmern werden auch in begrenztem Umfang Anmeldungen von Zuhörern angenommen. Die aktiven Teilnehmer bereiten einen Vortrag vor, der auf englischsprachigen Artikeln basiert. Zum Vortrag ist eine schriftliche Ausarbeitung zu erstellen, die zusammen mit den Kopien der Vortragsfolien rechtzeitig vor dem Seminar einzureichen ist.

Zeitlicher Ablauf

  • Anmeldung bis spätestens 14.09.98
  • Themenvergabe bis 12.10.98
  • Abgabe der Gliederung bis 16.11.98
  • Abgabe der Endversion bis 11.01.99
  • Präsenzphase 26. u. 27.02.99

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Grundstudium.
  • Wünschenswert: Kurs 01665 Datenbanksysteme.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich direkt am Lehrgebiet Praktische Informatik IV an. Sie können sich auch dann anmelden, wenn Sie das Seminar bisher noch nicht belegt haben; in diesem Fall veranlassen wir die Nachbelegung. Folgende Angaben sind erforderlich: Name, Anschrift, Telefonnummer(!), Email (falls vorhanden), Matrikelnummer, Hörerstatus sowie Semesterzahl. Nennen Sie uns bitte außerdem die Titel bereits erfolgreich abgelegter Kurse und Seminare und ggf. spezielle Kenntnisse, die für das Seminar relevant sein können.

Auskunft erteilen

Prof. Dr. Ralf Hartmut Güting, Praktische Informatik IV, FernUniversität Hagen, 58084 Hagen,
Tel.: (02331) 987-4279, Email: gueting@fernuni-hagen.de

Stefan Dieker, Praktische Informatik IV, FernUniversität Hagen, 58084 Hagen,
Tel.: (02331) 987-4284, Email: stefan.dieker@fernuni-hagen.de

Letzte Änderung: 2016-11-22 ()